Angebote zu "Entwicklung" (15 Treffer)

Kategorien

Shops

GO VISTA: Reiseführer Rhein-Ruhr
4,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Über das Reiseziel Rhein-Ruhr'Der Pott kocht!' Noch immer besitzt der alte Werbespruch für das Ruhrgebiet seine ureigene Bedeutung. Und wahrhaftig, in den letzten 30 Jahren hat sich in dieser Ecke Deutschlands einiges getan. Die Industrialisierung hat das Bild der Landschaft, Architektur und Kultur an Rhein und Ruhr zwar geprägt, jedoch die Tage der Stahl- und Kohle-Ära sind inzwischen gezählt.Die Region geht den Wandel mit. Von Duisburg bis Dortmund entstanden aus ausgedienten Zechen- und Werksgeländen Sport- und Freizeitparks, aus einem Gasometer entwickelte sich eine viel beachtete Ausstellungshalle, in alten Fabrik- und Werkshallen treten Theatergruppen auf, laufen Kinofilme, finden Musical-Aufführungen statt, tanzt die Szene im 21. Jahrhundert. Würdigung erfuhr diese Entwicklung durch die Ernennung des Ruhrgebiets zur Kulturhauptstadt Europas 2010.Das wachsende Freizeitangebot und die familienfreundlichen Naherholungsziele im Grünen sind ebenso reizvoll wie die bereits etablierten Attraktionen des Rheinlands. Ob im beliebten Freizeitpark Phantasialand in Brühl, beim bewährten Kneipenspaß an der längsten Theke der Welt in Düsseldorf oder beim Kölner Karneval - die Städte an Rhein und Ruhr bieten jede Menge Spaß.Die Auswahl ist groß! Stürzen Sie sich ins Vergnügen!Über den Go Vista Info Guide Rhein-RuhrDer Reiseführer nimmt Sie mit auf eine Entdeckungsreise durch die Region Rhein-Ruhr: Er stellt zunächst sieben Musicalhäuser und Varietétheater vor - wie den Musical Dome, das Starlight Express Theater und das GOP Varieté -, mit Informationen zur Anreise, Spielzeiten Ticketbestellung und -preisen.Natürlich dürfen die Freizeit- und Themenparks in NRW nicht fehlen. Neben Klassikern wie Phantasialand und Movie Park Germany, kommen auch weniger bekannte Parks wie das Irrland nicht zu kurz. Informationen zu sechs Parks mit deren Attraktionen und Shows und mit Hinweisen zu Öffnungszeiten und Preisen finden Sie hier.Das Kapitel 'Vista Points' widmet sich den wichtigsten Städten des Rhein-Ruhr-Gebiets: Bochum, Bonn, Bottrop, Dortmund, Düsseldorf, Duisburg, Essen, Gelsenkirchen, Köln, Mönchengladbach, Mülheim an der Ruhr, Oberhausen und Wuppertal. Sie erhalten wertvolle Tipps zu Museen, Sehenswürdigkeiten, Hits für Kids, Restaurants, Nachtleben, Theater u. v. m.Der Inhalt des Reiseführers kurz und knapp:- Top 10 des Reiseziels: Das sollte man gesehen haben- Musicals und Varietés: Sieben Häuser des Rhein- Ruhr-Gebiets- Freizeitparks: Sechs Freizeitparks in NRW- Vista Points: Ausgewählte Städte des Rhein-Ruhr-Gebiets - Adressen für Museen, Sehenswürdigkeiten, Essen und Trinken, Nightlife, Kinder, Kultur und Unterhaltung, Shopping, Erholung und Sport und Ausflüge in die Umgebung- Karte: Ausfaltbare Landkarte mit Stadtplänen und Register- Hochwertige Klappenbroschur: Übersichtskarte des Reisegebiets mit den eingezeichneten Top 10 und farbig gekennzeichneten Regionen in der vorderen Klappe

Anbieter: buecher
Stand: 08.04.2020
Zum Angebot
Individuelle Förderung multipler Begabungen
27,76 € *
ggf. zzgl. Versand

"Individuelle Förderung multipler Begabungen" so lautete das Thema des Bildungskongresses, der im September 2009 an der Universität Münster stattfand. Veranstaltet wurde der Kongress vom Internationalen Centrum für Begabungsforschung in Zusammenarbeit mit dem Landeskompetenzzentrum für Individuelle Förderung NRW und der Forschungsstelle Begabungsförderung im Niedersächsischen Institut für frühkindliche Bildung und Entwicklung. Der vorliegende Kongressband beschreibt spezielle fachbezogene Forder- und Förderkonzepte der Begabungsförderung aus den Bereichen Kunst/Musik, Mathematik, Naturwissenschaften, Philosophie, Sport und Fremdsprachen/ Deutsch. Der Band umfasst Beiträge nationaler und internationaler Begabungsforscherinnen und Begabungsforscher wie etwa Joseph Baker, Wolfgang Lück, Kurt Heller und Heiner Gembris.

Anbieter: Dodax
Stand: 08.04.2020
Zum Angebot
GO VISTA: Reiseführer Rhein-Ruhr, m. 1 Karte
4,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Über das Reiseziel Rhein-Ruhr'Der Pott kocht!' Noch immer besitzt der alte Werbespruch für das Ruhrgebiet seine ureigene Bedeutung. Und wahrhaftig, in den letzten 30 Jahren hat sich in dieser Ecke Deutschlands einiges getan. Die Industrialisierung hat das Bild der Landschaft, Architektur und Kultur an Rhein und Ruhr zwar geprägt, jedoch die Tage der Stahl- und Kohle-Ära sind inzwischen gezählt.Die Region geht den Wandel mit. Von Duisburg bis Dortmund entstanden aus ausgedienten Zechen- und Werksgeländen Sport- und Freizeitparks, aus einem Gasometer entwickelte sich eine viel beachtete Ausstellungshalle, in alten Fabrik- und Werkshallen treten Theatergruppen auf, laufen Kinofilme, finden Musical-Aufführungen statt, tanzt die Szene im 21. Jahrhundert. Würdigung erfuhr diese Entwicklung durch die Ernennung des Ruhrgebiets zur Kulturhauptstadt Europas 2010.Das wachsende Freizeitangebot und die familienfreundlichen Naherholungsziele im Grünen sind ebenso reizvoll wie die bereits etablierten Attraktionen des Rheinlands. Ob im beliebten Freizeitpark Phantasialand in Brühl, beim bewährten Kneipenspaß an der längsten Theke der Welt in Düsseldorf oder beim Kölner Karneval - die Städte an Rhein und Ruhr bieten jede Menge Spaß.Die Auswahl ist groß! Stürzen Sie sich ins Vergnügen!Über den Go Vista Info Guide Rhein-RuhrDer Reiseführer nimmt Sie mit auf eine Entdeckungsreise durch die Region Rhein-Ruhr: Er stellt zunächst sieben Musicalhäuser und Varietétheater vor - wie den Musical Dome, das Starlight Express Theater und das GOP Varieté -, mit Informationen zur Anreise, Spielzeiten Ticketbestellung und -preisen.Natürlich dürfen die Freizeit- und Themenparks in NRW nicht fehlen. Neben Klassikern wie Phantasialand und Movie Park Germany, kommen auch weniger bekannte Parks wie das Irrland nicht zu kurz. Informationen zu sechs Parks mit deren Attraktionen und Shows und mit Hinweisen zu Öffnungszeiten und Preisen finden Sie hier.Das Kapitel 'Vista Points' widmet sich den wichtigsten Städten des Rhein-Ruhr-Gebiets: Bochum, Bonn, Bottrop, Dortmund, Düsseldorf, Duisburg, Essen, Gelsenkirchen, Köln, Mönchengladbach, Mülheim an der Ruhr, Oberhausen und Wuppertal. Sie erhalten wertvolle Tipps zu Museen, Sehenswürdigkeiten, Hits für Kids, Restaurants, Nachtleben, Theater u. v. m.Der Inhalt des Reiseführers kurz und knapp:- Top 10 des Reiseziels: Das sollte man gesehen haben- Musicals und Varietés: Sieben Häuser des Rhein- Ruhr-Gebiets- Freizeitparks: Sechs Freizeitparks in NRW- Vista Points: Ausgewählte Städte des Rhein-Ruhr-Gebiets - Adressen für Museen, Sehenswürdigkeiten, Essen und Trinken, Nightlife, Kinder, Kultur und Unterhaltung, Shopping, Erholung und Sport und Ausflüge in die Umgebung- Karte: Ausfaltbare Landkarte mit Stadtplänen und Register- Hochwertige Klappenbroschur: Übersichtskarte des Reisegebiets mit den eingezeichneten Top 10 und farbig gekennzeichneten Regionen in der vorderen Klappe

Anbieter: Dodax
Stand: 08.04.2020
Zum Angebot
Evaluation von Fortbildungsmaßnahmen zur Bewegu...
33,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Examensarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Pädagogik - Schulwesen, Bildungs- u. Schulpolitik, Note: 1,7, Universität zu Köln (Institut für Sport und ihre Didaktik), Veranstaltung: Examensarbeit Lehramt f. Primarstufe NRW (Sport), 31 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Spätestens im Alter zwischen dem dritten und fünften Lebensjahr besuchen Kinder in der Regel einen Kindergarten oder eine andere Kindertagesstätte. Hier finden die ersten Kontakte zu einer grossen Gruppe etwa gleichaltriger Kinder statt. Was ein Kind also im Kindergarten tut, tut es zwangsläufig mit ihnen, zumindest in deren Gesellschaft. Kinder stehen im Kindergarten und anderen Tageseinrichtungen in ständiger Interaktion mit gleichaltrigen Kindern. Im Vordergrund dieser Arbeit steht das Bewegungsverhalten von Kindergartenkindern und das Miteinander während der Bewegung. Der Kindergarten nimmt einen zeitlich grossen Raum im Leben der Kindergartenkinder ein. Sie verbringen dort pro Tag mehrere Stunden. Im Kindergartenalter hat Bewegung bei Kindern einen sehr grossen Stellenwert. Sie erkunden über Bewegung nicht nur ihre Umwelt, sie gilt auch als 'Medium frühkindlicher Erfahrungsgewinnung, das in hohem Masse zur ganzheitlichen Entwicklungsförderung beitragen kann' (ZIMMER o. Jahr, S. 14). Sie ist also elementarerer Bestandteil der kindlichen Entwicklung. Sehr interessant bleibt also die Beobachtung, welchen Stellenwert Bewegung im Miteinander der Kinder besitzt und welchen Einfluss diese auf das Sozialverhalten hat. Zu diesem Zweck fand eine Evaluation in einem Kindergarten statt, bei der das Bewegungsverhalten von Kindern in einem Kindergarten festgehalten wurde. Im Beobachtungszeitraum von einer Woche wurde das Bewegungsverhalten von Kindern dokumentiert. In dieser Woche stand eine Erzieherin mit ihrem speziellen Bewegungsangebot im Mittelpunkt. Nach dieser Beobachtungswoche besuchte die beobachtete Erzieherin eine mehrwöchige Fortbildungsmassnahme an der Sporthochschule Köln. Diese Zusatzausbildung 'Bewegungsförderung im Elementarbereich' hat das Ziel, 'das Prinzip 'Bewegung' zum festen Bestandteil der pädagogische Arbeit insgesamt zu machen' (Sporthochschule Köln, Materialienordner zur Fortbildung). Die Zusatzausbildung umfasst Unterrichtsteile, in denen theoretische und auch praktische Grundlagen zur Bewegungsförderung vermittelt werden. Nach Abschluss dieser Fortbildung werden die Kinder des Kindergartens eine weitere Woche beobachtet, um zu sehen, in wiefern sich das Bewegungsverhalten dieser unter den neuen Umständen verändert. Im Rahmen dieser Examensarbeit soll hier besonderer Wert auf die Veränderung im Sozialverhalten der Kinder gelegt werden. Dabei soll der Erfolg der oben erwähnten Fortbildung auf das Bewegungsverhalten der Kinder bewertet werden.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 08.04.2020
Zum Angebot
Entwicklung einer basketballspezifischen Kondit...
33,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Sport - Bewegungs- und Trainingslehre, Note: 2,0, Ruhr-Universität Bochum (Sportwissenschaft), 16 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: In den vergangenen beiden Jahrzehnten ist das Interesse an der Trainingswissenschaft als bedeutende Teildisziplin der Sportwissenschaft enorm gestiegen. 'Die Trainingswissenschaft ist diejenige sportwissenschaftliche Disziplin, die sich aus einer ganzheitlichen und angewandten Perspektive mit der wissenschaftlichen Fundierung von Training und Wettkampf auf den Anwendungsfeldern des Sports beschäftigt' (Hohmann, Lames, Letzelter, 2003). Eine der Hauptaufgaben der Trainingswissenschaft ist die Leistungssportforschung, in deren Rahmen die Entwicklung einer Konditionstestbatterie einzuordnen ist, die das Thema dieser Arbeit darstellt. Die wissenschaftliche Forschung beziehungsweise die Leistungserfassung und das Nutzbarmachen gewonnener Erkenntnisse gewinnen in den grossen Sportspielen immer mehr an Bedeutung. Der Deutsche Fussball Bund, selbst lange Befürworter der traditionellen Trainingsmethoden, stellte unlängst der A-Nationalmannschaft um Teamchef Jürgen Klinsmann professionelle amerikanische Sportwissenschaftler und Athletiktrainer zur Seite und bedient sich an dem Pool verschiedener Testverfahren, um die Leistung und vor allem die Leistungsentwicklung der Akteure diagnostisch zu überprüfen und langfristig zu begleiten. Der Leistungssport ist allgemein in drei Bereiche einzuteilen: Hochleistungssport, Seniorenleistungssport und Nachwuchsleistungssport, wobei ausschliesslich letzterer Gegenstand meiner Ausführungen ist. Im Speziellen ist die Leistungskontrolle von Nachwuchsleistungssportlern von besonderem Interesse. Dient sie zu Beginn dazu, 'Stärken und Schwächen des Sportlers im Sinne eines Ist-Sollwert-Vergleiches festzustellen' (ebd.), werden aus der Leistungskontrolle fortlaufend verlaufs- und interventionsbezogene Informationen über die aktuelle Entwicklung der Leistungsfähigkeit erhoben (vgl. ebd.). Der Deutsche Basketball Bund verfasste hierzu 1995 in Zusammenarbeit mit dem Westdeutschen Basketball Verband, dem Basketball Verband Baden-Württemberg, dem Kultusministerium NRW, dem Landessportbund NRW sowie dem Bereich Leistungssport des DSB eine umfassende 'Basketball Rahmentrainingskonzeption für Kinder und Jugendliche im Leistungssport'.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 08.04.2020
Zum Angebot
Individuelle Förderung multipler Begabungen
36,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

'Individuelle Förderung multipler Begabungen' so lautete das Thema des Bildungskongresses, der im September 2009 an der Universität Münster stattfand. Veranstaltet wurde der Kongress vom Internationalen Centrum für Begabungsforschung in Zusammenarbeit mit dem Landeskompetenzzentrum für Individuelle Förderung NRW und der Forschungsstelle Begabungsförderung im Niedersächsischen Institut für frühkindliche Bildung und Entwicklung. Der vorliegende Kongressband beschreibt spezielle fachbezogene Forder- und Förderkonzepte der Begabungsförderung aus den Bereichen Kunst/Musik, Mathematik, Naturwissenschaften, Philosophie, Sport und Fremdsprachen/ Deutsch. Der Band umfasst Beiträge nationaler und internationaler Begabungsforscherinnen und Begabungsforscher wie etwa Joseph Baker, Wolfgang Lück, Kurt Heller und Heiner Gembris.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 08.04.2020
Zum Angebot
Bretter, die die Welt bedeuten. Untersuchung üb...
10,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Psychologie - Entwicklungspsychologie, Note: 1,0, Ludwig-Maximilians-Universität München (Institut für pädagogische Psychologie), 24 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: 'Seniorentheater möchte Spass, Scherz, Unsinn, Nonsens, Quatsch, Humbug, Blödsinn, Faxen, Mumpitz, Unfug, Heckmeck und Zirkus machen. Aber dabei und vor allem will Seniorentheater Theater machen, das von den Problemen in der Welt handelt, die alte und jüngere Menschen gemeinsam haben, wobei wir gerade auch die Antworten der alten Menschen auf unsere Fragen brauchen' Dieses Zitat eines Beobachters der Seniorentheaterkonferenz NRW 2005 zeigt, welchen Anspruch Theater von Senioren hat: nicht (nur) Beschäftigungstherapie will es sein, sondern aktive künstlerische Arbeit. Die Zeit liegt noch gar nicht so lange zurück, in der man dachte, dass Entwicklung als Aufbau von Fähigkeiten mit dem Erwachsenenalter abgeschlossen ist. Entwicklung im höheren Alter war nur in negativer Richtung denkbar: körperlicher Abbau, Abnahme der kognitiven Fähigkeiten, eine schrittweise Zurückentwicklung, die erst durch den Tod beendet wurde. Inzwischen hat grösstenteils ein Umdenken stattgefunden: ein immer höheres Alter von immer mehr Senioren, sowie die Verweigerung dieser, sich auf die Rolle des 'Enkelaufpassers' reduzieren zu lassen, haben dafür gesorgt, dass die Lebenszeit im späten Erwachsenenalter verstärkt in den Fokus auch der Entwicklungspsychologen gerückt ist - weg von einer allzu starken Fokussierung auf das Kinder- und Jugendalter hin zu einer Psychologie der Lebensspanne. So gibt es heute eine Vielzahl unterschiedlicher Möglichkeiten für ältere Menschen, am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen: fast alle Universitäten entdecken das Potential von Seniorenstudium, selbst Sport- und Fitnessstudios, die traditionell eher mit einer 20-40jährigen Klientel in Verbindung gebracht werden, bieten Sport für Senioren an (z.B. Feldenkrais, Yoga). In dieser Arbeit soll nun näher beobachtet werden, welche Möglichkeiten das Theater älteren Menschen bietet. Warum ausgerechnet Theater? Seit jeher versuchen Theaterschaffende, durch die Auseinandersetzung mit verschiedensten Themen alte, universelle Fragestellungen in die jeweilige Lebenswirklichkeit zu übertragen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 08.04.2020
Zum Angebot
Evaluation von Fortbildungsmaßnahmen zur Bewegu...
40,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Examensarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Pädagogik - Schulwesen, Bildungs- u. Schulpolitik, Note: 1,7, Universität zu Köln (Institut für Sport und ihre Didaktik), Veranstaltung: Examensarbeit Lehramt f. Primarstufe NRW (Sport), 31 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Spätestens im Alter zwischen dem dritten und fünften Lebensjahr besuchen Kinder in der Regel einen Kindergarten oder eine andere Kindertagesstätte. Hier finden die ersten Kontakte zu einer grossen Gruppe etwa gleichaltriger Kinder statt. Was ein Kind also im Kindergarten tut, tut es zwangsläufig mit ihnen, zumindest in deren Gesellschaft. Kinder stehen im Kindergarten und anderen Tageseinrichtungen in ständiger Interaktion mit gleichaltrigen Kindern. Im Vordergrund dieser Arbeit steht das Bewegungsverhalten von Kindergartenkindern und das Miteinander während der Bewegung. Der Kindergarten nimmt einen zeitlich grossen Raum im Leben der Kindergartenkinder ein. Sie verbringen dort pro Tag mehrere Stunden. Im Kindergartenalter hat Bewegung bei Kindern einen sehr grossen Stellenwert. Sie erkunden über Bewegung nicht nur ihre Umwelt, sie gilt auch als 'Medium frühkindlicher Erfahrungsgewinnung, das in hohem Masse zur ganzheitlichen Entwicklungsförderung beitragen kann' (ZIMMER o. Jahr, S. 14). Sie ist also elementarerer Bestandteil der kindlichen Entwicklung. Sehr interessant bleibt also die Beobachtung, welchen Stellenwert Bewegung im Miteinander der Kinder besitzt und welchen Einfluss diese auf das Sozialverhalten hat. Zu diesem Zweck fand eine Evaluation in einem Kindergarten statt, bei der das Bewegungsverhalten von Kindern in einem Kindergarten festgehalten wurde. Im Beobachtungszeitraum von einer Woche wurde das Bewegungsverhalten von Kindern dokumentiert. In dieser Woche stand eine Erzieherin mit ihrem speziellen Bewegungsangebot im Mittelpunkt. Nach dieser Beobachtungswoche besuchte die beobachtete Erzieherin eine mehrwöchige Fortbildungsmassnahme an der Sporthochschule Köln. Diese Zusatzausbildung 'Bewegungsförderung im Elementarbereich' hat das Ziel, 'das Prinzip 'Bewegung' zum festen Bestandteil der pädagogische Arbeit insgesamt zu machen' (Sporthochschule Köln, Materialienordner zur Fortbildung). Die Zusatzausbildung umfasst Unterrichtsteile, in denen theoretische und auch praktische Grundlagen zur Bewegungsförderung vermittelt werden. Nach Abschluss dieser Fortbildung werden die Kinder des Kindergartens eine weitere Woche beobachtet, um zu sehen, in wiefern sich das Bewegungsverhalten dieser unter den neuen Umständen verändert. Im Rahmen dieser Examensarbeit soll hier besonderer Wert auf die Veränderung im Sozialverhalten der Kinder gelegt werden. Dabei soll der Erfolg der oben erwähnten Fortbildung auf das Bewegungsverhalten der Kinder bewertet werden.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 08.04.2020
Zum Angebot
Entwicklung einer basketballspezifischen Kondit...
18,50 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Sport - Bewegungs- und Trainingslehre, Note: 2,0, Ruhr-Universität Bochum (Sportwissenschaft), 16 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: In den vergangenen beiden Jahrzehnten ist das Interesse an der Trainingswissenschaft als bedeutende Teildisziplin der Sportwissenschaft enorm gestiegen. 'Die Trainingswissenschaft ist diejenige sportwissenschaftliche Disziplin, die sich aus einer ganzheitlichen und angewandten Perspektive mit der wissenschaftlichen Fundierung von Training und Wettkampf auf den Anwendungsfeldern des Sports beschäftigt' (Hohmann, Lames, Letzelter, 2003). Eine der Hauptaufgaben der Trainingswissenschaft ist die Leistungssportforschung, in deren Rahmen die Entwicklung einer Konditionstestbatterie einzuordnen ist, die das Thema dieser Arbeit darstellt. Die wissenschaftliche Forschung beziehungsweise die Leistungserfassung und das Nutzbarmachen gewonnener Erkenntnisse gewinnen in den großen Sportspielen immer mehr an Bedeutung. Der Deutsche Fußball Bund, selbst lange Befürworter der traditionellen Trainingsmethoden, stellte unlängst der A-Nationalmannschaft um Teamchef Jürgen Klinsmann professionelle amerikanische Sportwissenschaftler und Athletiktrainer zur Seite und bedient sich an dem Pool verschiedener Testverfahren, um die Leistung und vor allem die Leistungsentwicklung der Akteure diagnostisch zu überprüfen und langfristig zu begleiten. Der Leistungssport ist allgemein in drei Bereiche einzuteilen: Hochleistungssport, Seniorenleistungssport und Nachwuchsleistungssport, wobei ausschließlich letzterer Gegenstand meiner Ausführungen ist. Im Speziellen ist die Leistungskontrolle von Nachwuchsleistungssportlern von besonderem Interesse. Dient sie zu Beginn dazu, 'Stärken und Schwächen des Sportlers im Sinne eines Ist-Sollwert-Vergleiches festzustellen' (ebd.), werden aus der Leistungskontrolle fortlaufend verlaufs- und interventionsbezogene Informationen über die aktuelle Entwicklung der Leistungsfähigkeit erhoben (vgl. ebd.). Der Deutsche Basketball Bund verfasste hierzu 1995 in Zusammenarbeit mit dem Westdeutschen Basketball Verband, dem Basketball Verband Baden-Württemberg, dem Kultusministerium NRW, dem Landessportbund NRW sowie dem Bereich Leistungssport des DSB eine umfassende 'Basketball Rahmentrainingskonzeption für Kinder und Jugendliche im Leistungssport'.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 08.04.2020
Zum Angebot